| |

Aktuelles 2018

Hier sind alle Aktuell-Meldungen des laufenden Jahres archiviert.
Veröffentlicht am 01­.08.2018
Ein wenig Urlaubsgeld für Wir sind Kirche?

Auf unserer Webseite verzichten wir bewusst auf Werbung. Wir erhalten auch keine Kirchensteuern. Deshalb bitten wir Sie um Ihre - steuerabzugsfähige - Spende für unsere breite Informations- und Vernetzungsarbeit. Herzlichen Dank!
> unsere Spendenseite


Veröffentlicht am 19­.06.2018
Wir sind Kirche-Sommer-Info ist online!

mit Einladung Herbsttagung und 42. Bundesversammlung


Veröffentlicht am 17­.07.2018
50 Jahre Humanae vitae (25. Juli 2018)

    


Veröffentlicht am 05­.01.2018
Aktuelle Medien-Tipps 2018

TV-Bericht über "Treffen internat. Reformgruppen". Sendung 8.+9. Juli ORF, 14. Juli ARD-alpha


Veröffentlicht am 21­.02.2018
Tagung „Die ‚68er‘ in der katholischen Kirche“

22.-23. Juni 2018 Akademie "Die Wolfsburg" mit Wir sind Kirche


Veröffentlicht am 18­.04.2018
Katholikentag und Katholikentag plus Münster 2018

https://typo3kathsync.s3.amazonaws.com/production/htdocs/fileadmin/katholikentag/Downloadbereich/101Dateien/Logos/SucheFrieden_Logo_Zusatz_rgb.jpg      https://www.wir-sind-kirche.de/files/wsk/2018/Button_Kath_plus.jpg     http://erloeserkirchengemeinde-muenster.de/fileadmin/media/erloeserkirchengemeinde/sommer-kirche-erloeser.jpg

>  Bericht     > Spendenaufruf     > Presse    > Echo


Veröffentlicht am 01­.05.2018
Zur aktuellen Kreuzdebatte in Bayern

Wir sind Kirche unterstützt den Offenen Brief „Kennzeichen christlicher und sozialer Politik“ > Offener Brief


Veröffentlicht am 02­.06.2018
Neues Nein des Vatikan zur Priesterweihe von Frauen
Vatikan bekräftigt Nein zur Priesterweihe von Frauen.
Präfekt betont "unfehlbare Lehre" ...

Veröffentlicht am 05­.06.2018
Kontroverse um die Handreichung Eucharistie

Wir sind Kirche-Stellungnahme vom 6. Juni 2018 und mehr


Veröffentlicht am 07­.04.2018
Zum "Brandbrief" der sieben Bischöfe an den Vatikan

Der "Brandbrief" der sieben Bischöfe an den Vatikan ist kein gutes Zeichen, weder für den innerkirchlichen Dialog, noch für die Ökumene.
> Offener Mahnbrief der Reformgruppen


Zuletzt geändert am 17­.02.2017