| |
Veröffentlicht am 13­.01.2020

Ratzinger: "Ich kann nicht still bleiben."

 

14.1.2020
Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah

Name, Bild und Unterschrift des Emeretius müssen entfernt werden
> katholisch.de 14.1.2020


In einem neuen Buch mit Kardinal Sarah spricht sich der ehemalige Papst Benedikt XVI. gegen die Ehe für Priester aus. Dabei hatte selbst Joseph Ratzinger 1970 als Theologieprofessor erklärt: „Die Kirche der Zukunft .... wird neue Formen des Amtes kennen und bewährte Christen die im Beruf stehen, zu Priestern weihen.“ („Glaube und Zukunft“, S. 124, Neuausgabe 2007 S. 151/152) > das Zitat im Zusammenhang

Der jetzige Veröffentlichungszeitpunkt ist wohl auch bewusst gewählt worden, um auf das in Kürze zu erwartende nachsynodale Schreiben von Papst Franziskus zur Pan-Amazonien-Synode zu beeinflussen. Dort hatte sich die Mehrheit der Synododenväter dafür ausgesprochen, zu prüfen, ob geeignete und in der Gemeinde anerkannte Männer zu Priestern geweiht werden könnten.

Benedikt XVI. spricht sich gegen Ehe für Priester aus
> spiegel.de 13.1.2020

 

Erste Stellungnahme von Wir sind Kirche bei DPA:
"Wir sind Kirche" wirft Papst Benedikt Kirchenspaltung vor
> sueddeutsche.de/ 13.1.2020  (die DPA Meldung wurde auch von vielen anderen Medien aufgenommen)

Wir sind Kirche Österreich zum schweren Foul von Benedikt XVI

 

Karikatur (c) Gerhard Mester

 

14.1.2020
Es fällt schwer zu glauben, dass es sich bei den noch undurchsichtigen Vorgängen im Zusammenhang mit dem groß angekündigten Buch von Kardinal Robert Sarah nur um „Missverständnisse“ handelt. Vielmehr offenbaren diese Vorgänge die Absichten und Methoden, mit denen Mitglieder der römischen Kurie immer wieder versuchen, Widerstand gegen die Reformagenda von Papst Franziskus zu leisten und damit einen kirchenspalterischen Kurs steuern. Es ist ein Intrigenspiel übelster Art, könnte aber auch eine mediale Kampagne des Verlages und der Gegner von Papst Franziskus sein.

Auch wenn nach allem, was bislang offenbar geworden ist, vor allem Kardinal Robert Sarah und Papstsekretär Erzbischof Georg Gänswein die Verantwortung tragen, so erscheint es doch mehr als unwahrscheinlich, dass der zurückgetretene Papst Benedikt ganz unbeteiligt gewesen sein soll. Immerhin hat er mit seinem Beitrag im Buch, den der Papstsekretär als „100 Prozent Benedikt“ klassifiziert, erneut und in eklatanter Weise sein damals gegebenes Schweigeversprechen gebrochen. Deshalb wird es nicht ausreichen, nur Name, Bild und Unterschrift des ehemaligen Papstes aus dem Buch zu entfernen. Papst Franziskus wird sich, so ist zu hoffen, nicht beeinflussen lassen, doch das Verfassen des nachsynodalen Schreibens zur Amazonassynode und das weitere Handeln von Papst Franziskus werden durch diese Intrigen nicht einfacher.

"Ein Intrigenspiel übelster Art": Franziskus und Benedikt – zwei Päpste sind einer zuviel
https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/zoelibat-zoff--franziskus-und-benedikt---zwei-paepste-sind-einer-zuviel-9087746.html

 

 

Aktuelle Meldungen und Kommentare

neu
Julius-Müller Meiningen: Zwei Päpste, ein Problem
> finanznachrichten.de 21.1.2020

neu
Hermann Häring: Pflichtzölibat und Priestertum – Ein Rettungsversuch aus den Vatikanischen Gärten
> hjhaering.de 21.1.2020

neu
Von einem Autor, der kein Autor sein will ... und einem Ex-Papst, der weiter weiß trägt
> BR Newsletter 15.1.2020

neu
Nach Zölibatsdebatte und Buchstreit: Diskussion um Benedikt
> br.de Nachrichten 15.12020

neu
Zölibat: Würzburger Priesterehepaar lebt, was Ex-Papst Benedikt fürchtet
> mainpost.de 14.1.2019

neu
Stephan Schmid-Keiser: Fragwürdiges Priesterbild von Ratzinger
> kath.ch 17.1.2020

Christ in der Gegenwart: Die Aura (Ex-)Papst
Kirchenrechtlich ist Benedikt XVI. nicht mehr als ein Bischof im Ruhestand. Trotzdem – wenn er sich zu Wort meldet, hört die Welt zu. Wie jetzt zum Zölibatsstreit.
> Christ in der Gegenwart 14.1.2020

Buch über Zölibat: eine Klärung von Erzbischof Gänswein
> vaticannews.va/de 14.1.2020

Ist Benedikt XVI. wirklich der Co-Autor des Zölibat-Buchs?
Vatikan-Insider sagen nein – Kardinal Sarah sagt ja
>katholisch.de 14.1.2020

Neue-Debatte: ​Ist Benedikt XVI. Co-Autor des Zölibat-Buchs?
Wirbel um Äußerungen des emeritierten Papstes
> domradio.de 14.1.2020

Ex-Papst Benedikt pocht auf Zölibat
https://www.br.de/themen/religion/tagesschau-ex-papst-benedikt-pocht-auf-zoelibat-100.html

Analyse Tilmann Kleinjung: Benedikts Ja zum Zölibat ist auch Kritik an Franziskus
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/analyse-benedikts-ja-zum-zoelibat-ist-auch-kritik-an-franziskus,RnSoGF1

Kommentar Christoph Strack: Der Neben-Papst
> Deutsche Welle 13.1.2020

Interessante Meldungen Massimo Faggioli (Church historian, Professor of Theology and Religious Studies at Villanova University, Philadelphia):
twitter.com/MassimoFaggioli

 

Frühere Äußerungen des ehemaligen Papstes Benedikt

neu
Der Schattenpapst – Benedikt XVI. sorgt immer wieder für Irritationen
> katholisch.de 25.1.2020

- zum Missbrauchskrisengipfel im Frühjahr 2019

- zur Veröffentlichung der vatikanischen Schriftenreihe von Prof. Peter Hünermann

- Grußwort beim Requiem von Kardinal Meisner, verlesen von Erzbischof Georg Gänswein

-

Sonstiges

Katholischen Kirche: Ratzinger zweifelte an Zölibat
> sueddeutsche.de 28.1.2011

 

 

Zuletzt geändert am 25­.01.2020