| |
01.01.2017 ­- 18:18
10.-12. März 2017 in Würzburg

KirchenVolksKonferenz "Gemeinde geht nur mit den Menschen" + 39. Bundesversammlung

Von der Mangelverwaltung zur Vielfalt der Charismen
Gemeindeentwicklung für die Aufgaben in der Welt


mit Prof'in. Dr. Dorothea Sattler, Leiterin des Ökumenischen Instituts der Universität Münster: „In der Nähe liegt die Kraft - Quellen christlicher Gemeinde freilegen“
und Monika Albert, Pastoralreferentin für Gemeindeentwicklung und pastorale Konzeption Bistum Würzburg: „Der Kirche ein Gesicht geben - Ergänzende Formen von Gemeindeleitung“

Workshops mit den Themen und Fragestellungen des Einladungsflyers
Workshop 1 „Leitung und Charismen“
• Die Vielfalt der Charismen - neue Dienste und Ämter in neuen Gemeinden
• Die Eucharistie - Höhepunkt und Kraftquelle der Gemeinde
• Der Pfarrer geht - die Gemeinde bleibt ... Gemeindeleitung und die Verantwortung für die Menschen
Workshop 2 „Überschaubare Gemeinden“
• Gemeinschaft von Gemeinden - Erfahrungen aus XXL-Pfarreien
• Kirche lebt aus den Dörfern
Workshop 3 „Engagement nach innen und außen“
• Gemeinde am Ort – global glauben – lokal handeln
• Ökumenische Gemeinden – noch eine Utopie?
Workshop 4 „Mensch im Mittelpunkt“
• Heimatlos? Die Personalgemeinde als Alternative?
• Kinder ja - Jugend nein? Erwachsenwerden als Herausforderung für Gemeinden
• Von Frauen getragen – von Männern geleitet? Kein Modell für die Zukunft!

u.a. mit: Pfarrer-Initiative Deutschland, Münnerstädter Kreis im Bistum Würzburg, Münchner Kreis, Gemeindeinitiative.org München, Gemeinde Kleine Kirche Osnabrück, Priester im Dialog, Freckenhorster Kreis, Pfarrei-Initiative Schweiz, Gemeinde Johannes XXIII Hannover.

Außerdem: 39. öffentliche Wir sind Kirche-Bundesversammlung, thematischer Stadtrundgang und Gottesdienst zum Weltgebetstag für Frauenordination

Tagungsort: Burkardushaus, Tagungszentrum am Dom Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg

> Einladungsflyer mit allen Informationen (PDF 2 Seiten)

> Anmeldung per Email (Anmeldeschluss 19.2.2017)

Zimmer im nahen Kolpinghaus Würzburg, Kolpingplatz 3, bitte direkt buchen: Tel. 0931 - 41999-800 E-Mail: kh-wuerzburg@kolping-mainfranken.de
Weitere Quartiersangebote bei der Tourist Information Würzburg > mehr

Um die Kosten für die Teilnehmenden niedrig zu halten, bemühen wir uns, auch einzelne Privatquartiere zu vermitteln. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie für den Zeitraum der KirchenVolksKonferenz ein Privatquartier im Raum Würzburg anzubieten haben oder eines suchen. > Email an Wir sind Kirche
Die Teilnahme auch nur an einzelnen Tagen der KirchenVolksKonferenz ist möglich. Dies bei der Anmeldung bitte angeben.

Schreiben Sie uns zum Thema „Gemeinde“!

• Welche positiven (oder negativen) Erfahrungen haben Sie gemacht?
• Was ist Ihre Vision von Gemeinde?
• Was können wir gemeinsam ändern?
Die Ergebnisse werden in die KirchenVolksKonferenz in Würzburg einfließen.
> Email an Wir sind Kirche




Texte zum Thema dieser KirchenVolksKonferenz

aktuell
"Der Zölibat hat seine Plausibilität verloren"
Sehr deutliche Positionen von ZdK-Präsident Sternberg, die sich – bis auf die Frauenordination - von denen von Wir sind Kirche gar nicht mehr sehr unterscheiden:
> Deutschlandfunk 15.2.2017
> katholisch.de 15.2.2017
> Kirche+Leben 15.2.2017
Was mag da der Studienhalbtag „Zukunft und Lebensweise des priesterlichen und bischöflichen Dienstes“ bei der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz Anfang März bringen?

Jürgen Engel: Rendezvous mit der Zukunft? Eine denkwürdige Begegnung mit Bischof Gaillot
> feinschwarz.net 24.11.2016


Papst verurteilt Ablehnung von Basisgemeinden
Rom (KNA 25.11.2016) Papst Franziskus hat die teils ablehnende kirchliche Haltung gegenüber den in den 1960er Jahren neu entstandenen Basisgemeinden in Südamerika als Klerikalismus verurteilt. Er erinnere sich noch gut daran, welche Unruhe das Aufkommen solcher Gemeinden in seiner Zeit als junger Priester ausgelöst habe, berichtete der Papst in einem Gespräch mit Jesuiten, dessen Wortlaut am Donnerstag veröffentlicht wurde. "Und warum? Weil da die Laien begannen, eine etwas stärkere Rolle spielten, und die ersten, die das verunsicherte, waren einige Priester", so der Papst. Das Gespräch mit den Teilnehmern der Generalkongregation der Jesuiten, dem obersten Leitungsgremium des Ordens, fand bereits am 24. Oktober statt. Publiziert wurde es nun von der italienischen Jesuiten-Zeitschrift "Civilta Cattolica".

Freckenhorster Kreis
„Ermutigungen“ an die kirchliche Basis und an die Kirchenleitung für neue Dienste und Ämter in der Kirche
(Oktober 2016)
> PDF (1 Seite)

Münchner Reformgruppen:
"Spät, hoffentlich nicht zu spät" Stellungnahme zu den neuen pastoralen Leitlinien des Erzbistums München und Freising
(3. Juni 2016)
> PDF (2 Seiten)

Pfarrer-Initiative Deutschland:
Strukturreformen in den Diözesen – wo bleiben die Gemeinden? Studientag der Pfarrer-Initiative am 26.11.2014 in Stuttgart

> PDF (2 Seiten)

Vera Krause / Marco Moerschbacher / Raphael Rauch (Hg.)
Angekommen in der Welt von heute Basisgemeinden erneuern die Praxis der Kirche

Matthias Grünewald Verlag 2014, 376 Seiten
> Auszug als PDF (51 Seiten)


Einige Wir sind Kirche-Texte zum Thema dieser KirchenVolksKonferenz

> mehr auf der Seite "Gemeinde / Pastorale Konzepte"

„Laien“: Strukturen der Mitwirkung in der römisch-katholischen Kirche (Prof. Dr. Georg Bier auf der Wir sind Kirche-Bundesversammlung am 28. März 2015 in Freiburg) + Volk-Gottes-Ekklesiologie des II. Vatikanischen Konzils (PD Dr. Stefan Silber), 44 Seiten, 3,00 Euro
> Heft per Email bestellen > Download als PDF

„Pastorale Umkehr - Das Programm des Franziskus-Pontifikats“
Norbert Arntz über den Kontext der Bischofsversammlung von Aparecida 2007, München, Oktober 2013, 28 Seiten
> Heft per Email bestellen > Download als PDF

„Essener Hahnenschrei“
Aufruf der 28. Bundesversammlung der KirchenVolksBewegung 22.-24. Oktober 2010 in Essen angesichts der Neustrukturierung der Seelsorge in den deutschen Bistümern. (Diesem Aufruf haben sich 14 Reformgruppen aus Deutschland und Österreich anlässlich des Reform-A(k)tions-Tages am 31. Oktober 2010 in Hammelburg angeschlossen.)
> PDF (1 Seite)

„Lebendige Gemeinden statt Mangelverwaltung“
Prof’in Dr. Sabine Demel und Prof. Dr. Stefan Knobloch beim Studientag 2. Oktober 2010 zur pastoralen Umstrukturierung im Erzbistum München und Freising, 48 Seiten
> Heft per Email bestellen > Download als PDF (178 KB)

„Kirche und Amt“ Das Papier der niederländischen Dominikaner
mit einem aktuellen Beitrag von Gerard Zuidberg über die Situation in den katholischen Niederlanden, 2008, 52 Seiten
> Heft per Email bestellen > Download als PDF (437 KB)

„Frauen und Amt in der römisch-katholischen Kirche“
Angelika Fromm, Dr. Ida Raming und Dr. Ruth Schäfer in der Diskussion auf der Bundesversammlung Frankfurt/M. (2003)
> Heft per Email bestellen > Download als PDF (221 KB)

„Tut dies zu meinem Gedächtnis“
Prof. Dr. Agnes Wuckelt auf der Bundesversammlung München (2001)
> Heft per Email bestellen > Download als PDF (142 KB)

„Selbst-Bewusste Gemeinden statt Seelsorgeeinheiten“
Eine Antwort der KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche Diözese Regensburg auf die Pastorale Planung (2000)
> Heft per Email bestellen > Download als WORD-Datei

„Unsere Leute machen Dampf!“
Handlungsmöglichkeiten für Gemeinden in der Spannung zwischen zeitgemäßen pastoralen Konzepten und kirchenrechtlichen Rahmenbedingungen, Manuskript der Wir sind Kirche-Veranstaltung auf dem Katholikentag Hamburg, 2000
> Heft per Email bestellen > Download als PDF (123 KB)

„Gemeinden im Aufbruch“
Wir sind Kirche-Pastoraler Kongress 20./21. November 1999 Stuttgart
> Heft per Email bestellen
> Download als PDF (871 KB)

Zuletzt geändert am 16.02.2017 ­- 10:50