| |
16.12.2016 ­- 00:22

„Für Papst Franziskus beten, vor allem aber seinen Reformkurs unterstützen!“

80. Geburtstag von Papst Franziskus

Pressemitteilung München / Rom, 16.12.2016

Anlässlich des 80. Geburtstags von Papst Franziskus (17.12.2016) ruft die deutsche KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche dazu auf, nicht nur für den Papst zu beten, sondern vor allem auch seinen Reformkurs auf allen Ebenen zu unterstützen. Papst Franziskus braucht das Gebet für ihn und seinen Dienst, um das er gebeten hat. Vor allem aber braucht er noch sehr viel stärker als bisher konkrete Unterstützung für die substantiellen Reformen, die er angestoßen hat und die ganz auf der Linie des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) liegen.

Mit großer Sorge ist festzustellen, dass gerade die kirchlichen Kreise, die bei den beiden Vorgängerpäpsten Johannes Paul II. und Benedikt XVI. auf absolutem Gehorsam gegenüber dem Papstamt bestanden haben, jetzt selber große Schwierigkeiten haben, dem Kurs von Papst Franziskus zu folgen. Dies betrifft Teile der Römischen Kurie sowie einige Kardinäle und Bischöfe, von denen viele noch unter den Vorgängerpäpsten ins Amt gekommen sind.

Wir sind Kirche begrüßt die klaren Worte, Zeichen und Taten, mit denen Papst Franziskus mit großer Glaubwürdigkeit ein Christentum verkündet, das offen für den ökumenischen und interreligiösen Dialog wie auch für das Engagement in der Welt ist. In sehr kurzer Zeit ist Papst Franziskus damit zu einer moralischen Stimme geworden, die weltweit auch außerhalb der Kirche beachtet wird und die angesichts des Versagens politischer Organisationen wichtiger denn je ist.

Wir sind Kirche wünscht Papst Franziskus Gottes Segen und weiterhin viel Kraft und Gesundheit, damit es ihm mit seiner Erfahrung aus Lateinamerika gelingen möge, die substanziellen Reformen auf der Linie des Zweiten Vatikanischen Konzils gegen alle innerkirchlichen Widerstände weiter voranzubringen und wirklich unumkehrbar zu machen.

Pressekontakt Wir sind Kirche-Bundesteam:
Sigrid Grabmeier, Tel: 0170-8626 290, E-Mail: grabmeier@wir-sind-kirche.de
Magnus Lux, Tel: 0176-41 70 77 25, E-Mail: lux@wir-sind-kirche.de
Christian Weisner, Tel. 0172-5184082, E-Mail: presse@wir-sind-kirche.de

> mehr zum Thema

ge.zt.Zule ­- n:er