1.11.2017 - Fränkischer Tag

Kirche soll moderner werden

Der Herzogenauracher Günther Doliwa, Autor und Liedermacher, ist bei der 40. Bundesversammlung von "Wir sind Kirche" in Ulm ins paritätisch besetzte, sechsköpfige Bundesteam gewählt worden. Die innerkirchliche Reformbewegung gibt es seit 1995. Sie fordert unter anderem mehr Mitbestimmung in der Kirche, Gleichberechtigung der Frau und Freistellung des Zölibats für Priester.

Die Tagung hat sich mit der "Baustelle Kirche" beschäftigt. "Umstrukturierung" ist nicht nur in Betrieben zum Schreckenswort geworden. Auch in Kirchen löst die Zusammenlegung zu immer größeren Seelsorgeeinheiten Heimatverlustängste aus. Hintergrund ist der akute Priestermangel. Eine halbe Million Christen kehrten im letzten Jahr der Kirche den Rücken. Die Bistümer haben Pastoralkonzepte erarbeitet, die aber alle noch auf die Leitung durch Priester ausgerichtet sind. Auf der Tagung wurde über eine ausgewogene Entwicklung im Sinne des II. Vatikanischen Konzils debattiert. red

Zuletzt ge√§ndert am 11­.11.2017