Wir sind Kirche "Gespräche am Jakobsbrunnen" online

   jetzt online:   

Die „Gespräche am Jakobsbrunnen“ sind seit 1998 ein Markenzeichen von Wir sind Kirche auf Katholiken- und Kirchentagen. Da der Ökumenische Kirchentag in diesem Jahr aufgrund der Pandemie im Internet stattfinden wird, werden auch wir die "Gespräche am Jakobsbrunnen" digital gestalten und beginnen schon jetzt damit in gemeinsamer Verantwortung von Wir sind Kirche Deutschland und Österreich.

Zoom-Konferenzen mit Computer oder Smartphone
auch telefonische Teilnahme möglich

1. Vorherige Anmeldung per Email erbeten: jakobsbrunnen@wir-sind-kirche.de   
2. Zoom-Zugang mit Computer oder Smartphone
:
> hier anklicken zur Zoom-Konferenz    (ab 18:45 Uhr möglich)
Telefonische Teilnahme aus Deutschland z.B. über 069 7104 9922 (dann bitte Anweisung folgen)
Meeting-ID: 912 3286 1249
Kenncode: 961344
Anschließend Möglichkeit zum zwanglosen Austausch

V Bisherige "Gespräche am Jakobsbrunnen" online

Unsere nächsten Gäste

 

Dienstag, 22. Juni 2021, 19-20 Uhr
> www.wir-sind-kirche.de/andachten

 

Dienstag, 29. Juni 2021, 19-20 Uhr 
 
Sr. Sara Thiel, Niederbronner Schwestern (Pastoralreferentin in St. Benno München), und Sr. Mechthild Hommel OSB (Dipl.Theol., Bildungsreferentin Kloster/ Bildungshaus Bernried), beide gehören zur Gruppe "OrdensFrauen für MenschenWürde"
> Webseite der OrdensFrauen für MenschenWürde

 

Dienstag, 14. September 2021

 

Dienstag, 21. September 2021
> www.wir-sind-kirche.de/andachten

 

Dienstag, 28. September 2021

 

Dienstag, 5. Oktober 2021
Prof. Dr. Paul Michael Zulehner, Wien

 

Die "Gespräche am Jakobsbrunnen" online werden spätestens im Herbst 2021 fortgesetzt u.a. mit

Dienstag, 5. Oktober 2021, 19-20 Uhr
Prof. Dr. Paul Michael Zulehner
, Pastoraltheologe Wien

Joachim Frank, Journalist, Buchautor, Vorsitzender der Gesellschaft katholischer Publizisten (GKP) und Mitglied des ZdK

 


Bisherige "Gespräche am Jakobsbrunnen" online

Dienstag, 15. Juni 2021, 19-20 Uhr
Dr. Wunibald Müller
, ehemaliger Leiter des Recollectio-Haus Münsterschwarzach
> Eintrag bei Wikipedia    
> katholisch.de 19.5.2021

 

Dienstag, 8. Juni 2021, 19-20 Uhr
Helmut Schüller, Pfarrer von Probstdorf, Mitbegründer und Sprecher der Pfarrer-Initiative Österreich und von ICRN.info.
> Eintrag bei Wikipedia


Dienstag, 1. Juni 2021, 19-20 Uhr
Dr. Christiane Florin,
Deutschlandfunk Redaktion „Religion und Gesellschaft“, seit 1996 arbeitete sie für den Rheinischen Merkur, 2010 bis Ende 2015 Redaktionsleiterin der Beilage Christ und Welt in der Wochenzeitung Die Zeit. Autorin: "Die Ehe: Ein riskantes Sakrament" (2016), "Der Weiberaufstand. Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht" (2017),"Trotzdem!: Wie ich versuche, katholisch zu bleibe" (2020). Webseite: > weiberaufstand.com   
> Eintrag bei Wikipedia

Dienstag, 18. Mai 2021, 19-20 Uhr
Mag.a Angelika Ritter-Grepl
, Vorsitzende Katholische Frauenbewegung Österreichs, Diplom in Genderstudies mit einer Arbeit über die Entwicklungen in der Geschlechterkonstruktion durch die katholische Kirche
Mitherausgeberin des Buches "Frauen machen Kirche"
> Link zum Buch  
> Bericht bei vaticannews.va    
> Artikel "Ich will nicht mehr vom Gleichen. Ich will einen anderen Kuchen – eine erneuerte Kirche, in der Geschlechtergerechtigkeit lebt."  
> "Kirche hinkt in Frauenfrage ihrem Ideal hinterher"    


Sonntag 16. Mai 2021, 19-20 Uhr
"Dezentrale Veranstaltung des ÖKT"
Wir sind Kirche-"Gespräch am Jakobsbrunnen"-online EXTRA als gemeinsamer Rückblick auf den 3. ÖKT

 

Dienstag, 11. Mai 2021, 19-20 Uhr
Dr. Johannes zu Eltz, 
Stadtdekan von Frankfurt am Main, Mitglied des Limburger Domkapitels, Pfarrer in der Dompfarrei St. Bartholomäus,  Vorsitzender des Caritasverbandes Frankfurt e.V., Mitglied im Präsidium des 3. ÖKT      
> Eintrag bei Wikipedia   
> Beschluss des Frankfurter Stadtsynodalrates zur wechselseitigen Teilnahme an Eucharistie und Abendmahl   
> tägliche Tagesimpulse von Dr. Johannes zu Eltz seit März 2020  

 

Dienstag, 4. Mai 2021, 19-20 Uhr 
Dr. Petra Morsbach, freie Schriftstellerin u.a. Roman „Gottesdiener", Autorin des Buches „Der Elefant im Zimmer: Über Machtmissbrauch und Widerstand", in dem sie ausführlich den Skandal um den damaligen Wiener Kardinal Hans Hermann Groer analysiert, der auch wesentlicher Anlass für das 1995 in Österreich gestartete KirchenVolksBegehren Wir sind Kirche war. 
>
Link zum Buch „Der Elefant im Zimmer"    
> zur Autorin   
> Interview im DLF 28.12.2020

 

Dienstag, 20. April 2021, 19-20 Uhr
Renate Bachinger
, Religionslehrerin,pastorale Mitarbeiterin, Trauerrednerin: Vom Notnagel zur gleichwertigen Seelsorgerin. Wie gutes Miteinander funktionieren kann. Bericht aus dem Innviertel/Oberösterreich.

Dienstag, 13.April 2021, 19-20 Uhr   
Prof. Dr. Hermann Häring
, Tübingen, Professor em. für Wissenschaftstheorie und Theologie, Lic. phil. (Pul­lach), Dr. theol. und Dr. theol. habil. (Tübingen), 1970-1980 Mitarbeit am Institut für ökumenische Forschung (Hans Küng) in Tübingen, 1980-2005 Professur für Systematische Theologie, später für Wissenschafts­theorie und Theologie in Nijmegen (Niederlande), 2005 Emeritierung, Wissenschaftlicher Berater am Projekt Weltethos.   
> Webseite von Prof. Hermann Häring  
> Basistext des "Gesprächs am Jakobsbrunnen" am 13. April 2021   
> PPT des "Gesprächs am Jakobsbrunnen" am 13. April 2021

 

Dienstag, 6. April 2021,19-20 Uhr (in deutscher Sprache)
Colm Holmes, Irland, We are Church Irland + Sprecher Wir sind Kirche International   
> We are Church Irland   
> Wir sind Kirche International 
> kurzes Video   


 

Dienstag, 23. März 2021, 19-20 Uhr
Gregor Podschun, Bundesvorsitzender des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ), Mitglied des Synodalen Weges sowie des Synodalforums „Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“. Themen: Kirche, Jugend, Sexualität, Politik ...
> Informationen über Gregor Podschun

Dienstag, 16. März 2021, 19-20 Uhr
Sr. Philippa Rath OSB
, Benediktinerin der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen; Mitglied im Synodalen Weg, Herausgeberin des Buches „Weil Gott es so will. Frauen erzählen von ihrer Berufung“, an dem auch einige aus der KirchenVolksBewegung mitgeschrieben haben.
> Link zum Buch

Dienstag, 9. März 2021, 19-20 Uhr
 
Michaela Labudda und Marcus Leitschuh
, Mitglieder im Synodalen Weg, Herausgebende des Buches „Synodaler Weg – Letzte Chance? Standpunkte zur Zukunft der katholischen Kirche“
> Link zum Buch

Dienstag, 23. Februar 2021, 19-20 Uhr
Lisa Kötter
, Münster, Mitgründerin von Maria 2.0, Autorin des Buches „Schweigen war gestern“, das am 1. März 2021 erscheint.
> Link zum Buch     
> Link zu Maria 2.0    
> Link zum Thesenanschlag von Maria 2.0    



Dienstag, 9. Februar 2021, 19-20 Uhr
„Synodaler Weg – Reformen im Schneckentempo“
Offenes Gespräch nach der Online-Konferenz 4./5. Februar 2021 des Synodalen Weges
mit Dr. Edgar Büttner aus Bad Aibling, verheirateter Priester, Berater im Synodalforum II „Priesterliche Existenz heute“
> Webseite von Dr. Edgar Büttner

Zuletzt geändert am 16­.06.2021